Der Preis von Bitcoin Code stieg in der Woche vom 1. bis 9. November beträchtlich an und erreichte fast ein entscheidendes langfristiges Widerstandsniveau von 16.150 $. Zwar könnte es zu kurzfristigen Rückgängen kommen, doch wird erwartet, dass der Preis diesen Widerstand in naher Zukunft erreichen wird.

Bitcoin nähert sich dem langfristigen Widerstand

Der Bitcoin-Preis stieg in der vergangenen Woche deutlich an und erreichte einen Höchststand von 15.968 $. BTC schuf einen zinsbullischen Kerzenhalter mit einem sehr kleinen oberen Docht, was darauf hindeutet, dass die Verkäufer nicht genug Kraft haben, um den Preis nach unten zu drücken.

Dieser lag nur geringfügig unter dem Hauptwiderstandsbereich von 16.145 $, was dem Niveau von 0,786 Fib des gesamten Rückgangs, gemessen am Allzeithoch vom Dezember 2017, entspricht.

Darüber hinaus zeigen die technischen Indikatoren noch keine Schwäche, und sowohl MACD als auch RSI steigen an. Obwohl der RSI überkauft ist, gibt es bei keinem der beiden Indikatoren eine rückläufige Divergenz, so dass es wahrscheinlich ist, dass sich die Aufwärtsbewegung langfristig fortsetzen wird.

Ein Ausbruch aus der Widerstandsmarke von $16.145 könnte den Weg für eine Bewegung bis hin zum Allzeithoch bei $19.700 ebnen.

Zukünftige Bewegung

Ähnlich wie die Wochen-Chart zeigt auch die Tages-Chart keine eindeutigen Anzeichen von Schwäche. Während der Preis am 7. November scheinbar eine Abwärtsbewegung begann, setzte er daraufhin am nächsten Tag ein zinsbullisches Durchdringungsmuster (unten hervorgehoben) in Gang und schloss nahe dem oberen Ende der vorhergehenden rückläufigen Kerze.

In ähnlicher Weise zeigen die technischen Indikatoren überkaufte Niveaus, aber keine rückläufige Divergenz, ein Zeichen dafür, dass sich die Aufwärtsbewegung fortsetzen könnte. Auf der kürzerfristigen Zwei-Stunden-Chart ist der Kurs bereits aus einer absteigenden Widerstandslinie (gestrichelt) ausgebrochen und bestätigte diese anschließend als Unterstützung.

Dadurch besteht die Möglichkeit, dass die BTC einer aufsteigenden Unterstützungslinie folgt, die derzeit mit dem kleineren Unterstützungsbereich von 15.100 $ zusammenfällt. Die technischen Indikatoren sind nach wie vor zinsbullisch, da der MACD über 0 liegt und ansteigt, während der RSI über 50 liegt.

Während also der Kurs kurzfristig sinken könnte, möglicherweise um den 15.100 $-Bereich und die aufsteigende Unterstützungslinie zu bestätigen, wird erwartet, dass er schließlich einen weiteren Versuch unternehmen wird, über 16.150 $ auszubrechen.

Fazit

Abschließend möchte ich sagen, dass der BTC-Preis versucht, Unterstützung zu finden, nachdem er sich von einem beträchtlichen Anstieg in der vergangenen Woche erholt hat. Sobald die Unterstützung getestet ist, wird erwartet, dass sich die Aufwärtsbewegung fortsetzt.